Angebote zu "Restaurant" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

ALBA WALKING & TASTING TOUR(7 food tasting, tru...
107,03 € *
ggf. zzgl. Versand

Join an exclusive food & culinary tour with 7 food & wine tasting in Alba city center by a certified tour guide!!You'll discover our traditional recipes,our history & why is the area with most star michelin restaurant in Italy!For this unique experience,i selected for my guests an old style bakery, a cheese & salami shop,a gourmet truffle producer,a local gastronomia & an historical coffee bar in Alba. It's include the most relevant seesight of Alba enjoying 7 typical food tastings(cheese,salami,2 antipasti,truffle appetizers, pasta(tajarin or risotto with freshly black truffles, hazelnut pastries & chocolate truffles, caffè)& 2 glass of wine .A REAL OPEN AIR LUNCH!!It's the right introduction to the culinay scene of Alba and Langhe area discovering ancient ingredients & connection between food & history.On Thuesday,Thursday&Saturday morning is included a tour of the street market .Please Contact us to check availability in different day, starting time or tour options we offer!

Anbieter: Viator – Ein Trip...
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
From Venice or Treviso, Half Day Prosecco Tour,...
227,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Taste the best Prosecco Superiore DOCG in its hometown, Conegliano - Valdobbiadene! Leaving from Venice or Treviso, an half-day private excursion in the Prosecco area with a certified sommelier who will explain in the details the all the aspects of this unique sparkling wine! You will visit one winey where you can taste several different qualities of Prosecco, combined with local cheese and salami. We can reach Valdobiaddene and the curious "Osteria senz'oste", where you will enjoy a breathtaking landscape. Lunch is in a suggested panoramic restaurant with traditional menu (not included)

Anbieter: Viator – Ein Trip...
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
2 hour tour of Magic Siena with Stella
180,81 € *
ggf. zzgl. Versand

Uncover the little-known treasures of medieval Siena on a 2-hour insider walking tour meeting Stella at the Basilica San Domenico. and see top attraction just like Siena Cathedral (entrance fees are not included) and Piazza del Campo, the magnificent medieval square where the Palio horse race is organized twice a year on july 2 and august 16.The outdoor market on wednesdays or bakery and grocery shops every day welcome us to sample fine cheeses and tuscan salami and the famous Siena ricciarelli cakes. Small-group format ensures a personalized experience. the tour will finish near your restaurant or in district you loved the most.

Anbieter: Viator – Ein Trip...
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Food tour in Asti
88,21 € *
ggf. zzgl. Versand

Set off with a visit to the covered food market for an introduction to the local culinary scene and a first tasting of salami including the one made with Barbera wine produced in the town of Nizza Monferrato. Then, take a look to the “Palio” square, the oldest horse race of Italy and to the church of Saint Secondo before indulging in a tasting of some of the finest cheese from the region.We continue through the Jewish ghetto, medieval towers and baroque churches all the way to a cozy butcher shop.Enjoy a break in a “gastronomia” which is a shop where home-cooking type of food is prepared daily by professional chefs: two traditional “antipasti” or starters with a glass of wine will be served.In a cozy restaurant where locals hang out, taste ravioli and “tajarin” (egg pasta) with a traditional sauce.Our tour comes to an end with a celebration of hazelnut and chocolate delights from a pastry shop.

Anbieter: Viator – Ein Trip...
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Marche wine day tour from Ascoli Piceno
345,32 € *
ggf. zzgl. Versand

This one day tour experience is aimed at letting you discover the secrets of an area which is famous for its white wines like the Pecorino and the Passerina, but also for its strong and great Rosso Piceno Superiore - by the way, you should also visit this place in 2018 because we are celebrating the 50th anniversary of the great red wine!The local english speaking driver will pick you up at your hotel within 80 kms from Ascoli Piceno. In the morning we will firstly stop by in the splendid city of Offida, the city wine capital of this area! After a tour of the city on own, we will stop by at our first local winery. You'll meet the producer and have a tour of the winery, followed by a tasting paired with some local salami and cheese. Then, we'll move on to reach our restaurant for the lunch, before going back to visit another splendid winery with an amazing view of this territory.We'll be back at your hotel by 5 pm, after having visited 3 great wineries on a special wine day tour!

Anbieter: Viator – Ein Trip...
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
4 Mori Family Village
294,49 € *
ggf. zzgl. Versand

COVID 19 measures *All the rules and regulations issued by the (local) government must be followed. Additional information from the campsite / park Swimming pool and solarium: limited guest at the same time, during the day they will close for several minutes to disinfect, swimming cap is   mandatoryMasks and gloves: to wear in closed spaces like supermarket and shops, and when the distance is less than 1 meterRestaurant, bar: inside you must wear a mask, when seated at the table, no use of masks.Others: you have to register before arrival (you will find a link on your voucher)4 Mori ist der perfekte Campingplatz für einen Urlaub in Italien mit der ganzen Familie. Die große Campingplatzanlage liegt inmitten grüner Hügel und direkt am Sandstrand - ein fantastischer Ort für einen Urlaub voller eindrucksvoller Naturerlebnisse sowie mit viel Geschichte und Kultur. Die tolle Atmosphäre, die gute Organisation, das traditionelle Essen: Camping 4 Mori unternimmt alles, um für einen unvergesslichen Urlaub zu sorgen.Baden im ParadiesPerdigonis ist der schöne Sandstrand, den Sie schon von Camping 4 Mori sehen können. Mit den hohen Eukalyptusbäumen bietet der Strand ein perfektes Motiv für Ihre persönliche Ansichtskarte von Ihrem Urlaub. Auf dem Campingplatz selbst finden Sie tolle Einrichtungen vor. Ab ins große Schwimmbad mit Liegewiese, zur Wassergymnastik, zum Tischtennis oder zum Strandvolleyballturnier! Erleben Sie mit dem Animationsteam in der Hochsaison sportliche Wettkämpfe, kabarettistische Vorführungen, Live-Musik und Tanzstunden. Ihre Kinder werden nach einem aufregenden Vormittag im Mini-Club sicher hungrig sein. Also ab ins gemütliche Restaurant oder in die Pizzeria und leckere regionale Gerichte genießen.Selectcamp - Wir kümmern uns!Das Lodgezelt mit Dusche/WC und die drei Mobilheimtypen bieten Ihnen ein komfortables Zuhause in Ihrem Campingurlaub. Bequeme Betten, gut ausgestattete Küchen und schöne Holzterrassen garantieren einen angenehmen Aufenthalt. Und unsere Selectcamp-Mitarbeiter sorgen sich um Ihre Belange und geben Ausflugstipps.Sardische SpezialitätenSardinien ist ein Naturreservat. Tausende seltener Tiere und Pflanzen haben hier ihre Heimat. Oasi Monte Arcosu, Parco Naturale Biderrosa und der Maddalena-Archipel sind nur drei der empfehlenswerten Naturschutzgebiete der Insel. Zum Sightseeing bietet sich die Hauptstadt und kulturelles Zentrum der Insel Cagliari an. In Algherofinden Sie eine schöne Altstadt mit vielen mittelalterlichen Denkmälern. Sehr beeindruckend sind Nuraghen, prähistorische Turmbauten. Die am besten Erhaltenen, die Su Nuraxi, finden Sie bei Barumini im Süden der Insel. Kulinarisch hebt sich die Insel mit vielen Spezialitäten vom Festland deutlich ab. Probieren Sie Pecorino, ein Schafskäse, der in allen Reifestufen köstlich schmeckt. Etwas für Mutige ist der Casu Marzu, diese besondere Variante des Pecorino Sardo enthält lebende Maden. Etwas für Jeden ist die berühmten Salciccia, eine leckere Salami mit Fenchelsamen. Für Ausflüge eignet sich hervorragend das Pane Carasau, ein hauchdünnes, trockenes, herrlich gewürztes Fladenbrot. Das werden auch Ihre Kinder lieben.Buchen Sie jetzt einen ganz besonderen Campingurlaub auf Sardinien mit Vacanceselect!

Anbieter: Vacanceselect
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Das Pfefferschiff Kochbuch
39,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Restaurant Pfefferschiff in Hallwang wird an Samstagen viermal gekocht. Zweimal für die Gäste und zweimal für die Crew. Patron Klaus Fleischhaker ist der erste, der in der Küche steht. Er hat es nicht weit. Seine Wohnung ist nur ein paar Stufen vom Arbeitsplatz entfernt. Um 8 Uhr früh hackt er Schnittlauch, schneidet Käse, füllt selbst gemachte Marmeladen in kleine Schüsseln und wirft die Kaffeemaschine an. Auf der Tagesordnung steht als erster Punkt nicht die Vorbereitung der Gerichte, sondern das Frühstück für das Team: Eierspeis mit Kräutern, Käse und Schinken vom Bauern sowie Brot vom Bäcker aus Obertrum kommen auf den Tisch – gemeinsame Mahlzeiten sind Fleischhaker wichtig. Szenenwechsel. Vier Stunden später ist das Restaurant bis auf den letzten Platz besetzt. Die Crew steht in der Küche. Der Betrieb läuft auf Hochtouren und Gerichte wie Alpenlachs mit Balsamicomarinade und Selleriecannelloni, Renke mit karamellisiertem Römersalat und Lungauer Eierschwammerln und, Zweierlei vom Reh mit heißem Apfelchutney und Kipferlschmarren verlassen den Pass im Minutentakt. Fleischhaker schwört auf regionale Zutaten von Produzenten, die er persönlich kennt. Schon vor über 20 Jahren, als Küchenchef im Schloss Fuschl, hat Fleischhaker Hummer und Steinbutt von der Karte verbannt und durch Reinanke, Forelle und Saibling ersetzt. „Ich brauche keinen Fisch von anderen Ländern, wenn ich ihn frisch gefangen aus dem See haben kann und ich genier’ mich auch nicht eine Blutwurst auf die Karte zu setzen.“ Seiner Liebe zum heimischen Produkt ist der Spitzenkoch treu geblieben. Er verarbeitet nur beste, saisonale Ware von Weide, Acker, Wald, See und Garten. „Wichtig ist für mich, dass Marillenchutney wie Marillenchutney ausschaut und auch so schmeckt. Ich verzichte auf Schnickschnack und exotische Zutaten.“ Jedes Rezept in Fleischhakers Kochbuch wurde in seinem Restaurant schon einmal serviert – Geheimnisse gibt es nicht. „Kochen muss man sie aber selbst.“ Als Sohn einer Wirtshausfamilie wurde Klaus Fleischhaker der Kochlöffel schon früh in die Hand gedrückt. Ein anderer Beruf als Koch kam für den gebürtigen Waldviertler aus Thaya nie in Frage. Erste Erfahrungen mit der Spitzengastronomie machte er bei der österreichischen Koch-Legende Werner Matt. Danach zog es Fleischhaker ins Grand Hotel in Stockholm und 3 Jahre ins Hotel Steigenberger in Davos in der Schweiz, bevor er sich wieder der heimischen Gastronomie zuwandte. Nach seinem ersten Küchenchef-Posten im Ruster Seehotel bekam er das Angebot, nach Salzburg, genauer ins Schloss Hotel Fuschl zu ziehen. Zur Verfügung standen ihm ein Team aus 25 Köchen und eine internationale Produktvielfalt der Luxusklasse. Fleischhaker entschied sich aber für Regionalität, und das zu einem Zeitpunkt, an dem sie in der Spitzengastronomie noch nicht inflationär war. Ausschlaggebend war ein Seminar beim deutschen Drei-Sterne-Koch Dieter Müller, das Fleischhakers Einkaufsliste von einem Tag auf den anderen änderte. „Müller hatte ein Prachtexemplar einer Seezunge in der Hand: ein Kilogramm schwer, schön, fleischig, 1 A. Ich hätte sie sofort verarbeitet. Dieter Müller aber riecht daran, macht den Mistkübel auf, wirft den Fisch rein und lässt den Deckel zuschnalzen. Für mich war das ein Schlüsselerlebnis. Ich bin ins Restaurant zurückgefahren und habe sofort die Karte umgeschrieben. Kellner, die schon 25 Jahre im Haus gearbeitet haben, konnten nicht glauben, dass ich Hummer und Steinbutt durch Forelle und Saibling ersetze. Wir haben einfach alles auf die Karte geschrieben, was der Fuschlsee hergibt. Die Frische war traumhaft. 30 bis 40 Kilogramm Fisch wurde täglich auf der Terrasse flambiert und über Fenchelholz geräuchert – die Gäste waren begeistert.“ Vier Jahre später machte sich der Spitzenkoch mit seiner Frau und Sommelière Petra selbstständig und übernahm den Salurnerhof in Elsbethen, der innerhalb kürzester Zeit zu den Top-Adressen Salzburgs zählte. 1991 verlagerte Fleischhaker seine Wirkungsstätte aus Platzgründen in den Ort Hallwang in Söllheim, in den sich ein 400 Jahre altes Pfarrhaus neben einer rosaroten Kapelle wie selbstverständlich in die landschaftliche Idylle einbettet. Seine Stammgäste vom Salurnerhof nahm Klaus Fleischhaker mit. „Wir haben am 24. Jänner aufgesperrt und hatten den ersten freien Tisch erst am 12. Oktober “ erzählt Petra Fleischhaker stolz. Nicht nur die Salzburger schätzen die geschmackskonzentrierte, verfeinerte österreichische Küche von Klaus Fleischhaker, auch das internationale Publikum von Berlin bis New York weiß, dass man auch außerhalb der Festspielzeit rechtzeitig reservieren muss. Das liegt an der Küche der Pfefferschiffcrew – die vom Patron und seinem Küchenchef Jürgen Vigne geleitet wird –, dem kompetenten Service, dem gut sortierten Weinkeller und der Ungezwungenheit, die das Vier-Sterne-Haus schon beim Betreten des Restaurants ausstrahlt. Highlights wie Blunzengugelhupf, Rehfilet im Kakaomantel oder Schwarzbeerdatschi werden von den Gästen regelrecht eingefordert: „Wenn ich den Marillenschmarren auf der Karte habe, kann ich alles andere einrexen. Den verkaufe ich an manchen Tagen 80 Mal.“ Der Behaarlichkeit der Gäste ist es auch zu verdanken, dass Fleischhaker 1996 ein Villenhotel in Salzburg Stadt eröffnet hat. Geführt wird die Rosenvilla von Tochter Stefanie, die sich anfänglich erfolgreich gegen die Branche wehrte, mittlerweile aber selbstbewusste Direktorin ist. Das charmante Hotel ist 20 Gehminuten von der Altstadt entfernt, mit modern designten Zimmern sowie jeglichem Komfort ausgestattet und punktet mit einem Genießerfrühstück, das selbst die Salzburger als A-la- Carte-Angebot für sich entdeckt haben: Antipasti wie eingelegte Melanzani, Zucchini, Oliven und gefüllte Paprika, Schinken, Salami und Käse vom Bauern, etliche Schüsselchen mit selbst gemachten Aufstrichen, flüssiger Honig und Waben von Haus- und Hofimker Rupert Lindner, eigens gerührte Marmeladen vom Pfefferschiff sowie frisch gebackener Kuchen und Strudel machen es schwer sich zwischen der üppigen Auswahl zu entscheiden. Gäste der Rosenvilla setzen sich aus Salzburg-Touristen und bekennenden Gourmets zusammen, denen man kulinarische Packages schnürt und sie auf Wunsch im weißen Rolls Royce von der pulsierenden Festspielstadt in das beschauliche Hallwang chauffiert. Auch Kochkurse hält der umtriebige Pfefferschiff-Patron in regelmäßigen Abständen ab, bei denen er bereitwillig so manchen Trick Preis gibt und am Ende des Tages sogar Rezepte aushändigt. Für einige Spitzenköche undenkbar, für Fleischhaker ein Selbstverständnis. Der erste Eindruck lässt bei dem Hünen eher auf einen verschlossen Menschen schließen. Doch das ändert sich schnell: Angesprochen auf die beschauliche Idylle, in der er lebt, wird Klaus Fleischhaker zum enthusiastischen Erzähler. Er ist Fischer, Jäger, Gärtner, Beobachter und Ästhet – der in und mit der Natur lebt und ihr den gebührenden Respekt zollt.

Anbieter: Dodax
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot